Menü
Aktuelle Seite: Home

Der Alltag hat uns wieder! Die Bilanz zum 7. Spieltag

Nach den guten Ergebnissen der vergangenen Spieltage fällt das Resumee am ersten richtigen Herbstwochenende ernüchternd aus. Nicht nur weil die ersten Mannschaften der Stammvereine sportlich und tabellarisch auf der Stelle treten, nicht nur weil das Spiel der U19 wegen dubioser Begründung abgesagt wurde, sondern weil mit einem Sieg, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen die Bilanz negativ ausfällt. Kein Grund den Zwischenstand nach einem Drittel der Saison schlecht zu reden, aber doch ein Fingerzeig, um alle Anstrengungen zu unternehmen, die Saisonziele zu erreichen.

Eine deutliche Niederlage kassierte erneut die U17 gegen den Tabellenführer und Aufstiegsaspiranten TSV Meckenhausen. Im wohl schwierigsten Jahr der Fußballerausbildung setzt sich leider der Trend der vergangenen Saison fort. Nachdem am Ende der Saison die Kreisklassen aufgelöst werden, wird es für den Rest der Spielzeit weniger auf die Platzierung ankommen, als vielmehr um die Begeisterungsfähigkeit und die Weiterentwicklung der Spieler. Trotz eines numerisch großen Kaders macht sich immer mehr der Weggang vieler guter Spieler des Jahrgangs 2002 bemerkbar, der von den jungen Spielern nur schwer zu kompensieren ist.

Einen Punkt aus Weißenburg entführte unser Kreisligist in der U15. Trotz starker erster Halbzeit lag das Team von Jochen Brenner und Harald Popescu zur Halbzeit mit 0:2 im Rückstand. Der nach langer Verletzungspause zurück gekehrte Fabian Koch holte mit seinem Doppelpack in Durchgang zwei die Kohlen noch aus dem Feuer. Auf Grund der Spielanteile wäre ein Sieg in Weißenburg möglich gewesen, aber auch das Remis reichte, um den Verfolger auf Distanz zu halten und den aktuell dritten Tabellenplatz zu verteidigen.

Trotz einer 1:0 Führung gelang es der U15-2 nicht, die Punkte daheim zu holen und verlor gegen die JFG Sulztal mit 1:3. Mit Unterstützung aus der D-Jugend angetreten und ohne nominellen Torhüter tritt das Team von Lukas Schneider und Simon Taschka weiter auf der Stelle. Auch hier wird es, ohne jede Frage, auf die Entwicklung der Spieler ankommen und sich die Ergebnisse von den Gegnern im hinteren Tabellendrittel zu holen.

Einen glanzlosen Arbeitssieg feierte die U13-1 durch eine Doppelpack von Justin Lang. In einer eher mäßigen Partie genügten 10 starke Minuten, um das Spiel zugunsten der JFG zu entscheiden. Damit ist das Team immer noch auf Meisterschaftskurs, aber es wird eine gehörige Steigerung nötig sein, um am Ende der Saison noch auf dem Sonnenplatz zu stehen. (Eigener Bericht)

Tore satt gab es bei unseren jüngsten Kickern, die gegen den SV Mühlhausen ein 5:5 Unentschieden holten. Da lacht das Herz eines Ausbilders: Spielfreude, Offensivfußball, viele Tore und am Ende gegen den Tabellenführer nicht verloren und damit alles richtig gemacht! Bravo Jungs, weiter so!

Hier noch einmal alle Resultate:

- U19 : SC 04 Schwabach - JFG Reichswald 09 abgesagt

- U17 : (SG) TSV Meckenhausen - JFG Reichswald 09 9:1 (4:1)

- U15-1: TSV 1860 Weißenburg - JFG Reichswald 09 2:2 (2:0)

- U15-2: JFG Reichswald 09 - JFG Region Sulztal 1:3 (1:2)

- U13-1: JFG Reichswald 09 - (SG) FSV Berngau 2:0 (0:0)

- U13-2: JFG Reichswald 09 - SV Mühlhausen 5:5 (3:2)

sp

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 01. November 2018 11:18

U13-1 (7): JFG Reichswald 09 - (SG) FSV Berngau 2:0 (0:0)

Zehn engagierte Minuten sollten der D1 der JFG Reichswald am Ende reichen um einen keinesfalls unterlegenen Gast aus Berngau am Ende mit 2:0 in die Knie zu zwingen. Zum Schluss zählen eben die Tore in einem Spiel und davon machte Reichswalds Torjäger Justin Lang in der 35. Und 38. Minute nach guter Einzelleistung deren zwei und Berngaus gute Gelegenheiten landeten zumeist knapp neben dem Pfosten.

Somit benötigte das Team vom Trainerteam Lang/Doss/Schiller nicht zum ersten Mal in dieser Saison das sog. "Matchglück" um im 7. Spiel den 7. Sieg einzufahren.

Die SG Berngau trat doch etwas stärker als eingeschätzt im Moor auf und war der Heimelf in Halbzeit eins überlegen. Die Reichswälder kamen überhaupt nicht ins Spiel und sahen sich zumeist in die eigene Hälfte gedrängt. Offensivfußball bei den Reichswäldern in der ersten Halbzeit hingegen Fehlanzeige. Entweder wollten einige Akteure nicht oder sie konnten an diesem Tage nicht. Lediglich ein Alleingang von Justin Lang auf den Torwart nach einem Berngauer Abwehrfehler war zu verzeichnen, der aber nicht zum Erfolg führte. Ein deutliches Chancenübergewicht hingegen bei den Berngauern, deren Torabschlüsse in Halbzeit 1 allerdings meist knapp neben dem Tor landeten und die Reichswälder mit einem schmeichelhaften 0:0 in die Pause gehen konnten.

Nach einer ordentlichen Kabinenpredigt kamen die Jungs um Kapitän Alex Popescu wie ausgewechselt aus der Kabine. Endlich setzten sie die gegnerischen Abwehr unter Druck, nisteten sich in der gegnerischen Hälfte ein und kamen dabei auch zu Torchancen. Insbesondere Leon Meschner und Alex Popescu zeigten Spielfreude und generierten einige gute Möglichkeiten für die Reichswälder. Daher haben sich die rot-blauen in dieser Phase zumindest die beiden Treffer verdient und konnten sich auf die aktuelle Treffsicherheit ihres Torjägers Justin Lang verlassen.

Nun kam Berngau nicht mehr ins Spiel und geriet durch die beiden Gegentreffer auf die Verliererstraße. Reichswald ließ nach einer Dreiviertelstunde allerdings wieder nach und Berngau übernahm wieder die Initiative. Die Reichswälder leisteten sich nach wie vor den ein oder anderen Schnitzer wurden aber nicht dafür bestraft, wonach am Ende ein glücklicher 2:0 Sieg zu Stande kam, da man vor dem Gehäuse dann doch effektiver war als die Oberpfälzer.

Nach den Herbstferien, die die U 13 zur Regeneration nutzt, sollte die Formkurve aber dann langsam wieder nach oben gehen, wenn es am 10.11. zum Spitzenspiel gegen den ASV Neumarkt kommt und im Anschluss die Duelle gegen die Verfolger Weißenburg und JFG Neumarkt auf dem Spielplan stehen.

Für die JFG spielten:

Max Leykauf, Lars Schmidt, Andreas Beyerlein, Leon Below, Micha Weber, Maxi Schönweiß, Rene Freund, Leon Meschner, Alexander Popescu und Justin Lang.

ml

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 31. Oktober 2018 14:38

Auf der Suche nach dem perfekten Spieltag - Die Bilanz zum 6. Spieltag

Seit Wochen kursiert unter den Trainern und Betreuer der Wunsch nach dem Coup, nach den dem perfekten Wochenende, nach der optimalen Punktausbeute. Auch diesmal wurde daraus nichts, da die U17 in der Kreisklasse nicht erfolgreich war und das U19 Spiel auf Wunsch der Gegner verschoben wurde. Alle anderen Teams der JFG sich ihre Dreier, so dass man das „Jammern“ nach dem Maximum schon auf einen sehr hohen Niveau sehen darf.

Unsere Nachwuchsteams der kommenden Saison trennten sich in der U11 unter den Augen des JFG Vorstands mit einem Remis: TSV Ochenbruck – TSV Winkelhaid 4:4 (1:3). Wenn das kein gutes Omen ist!

Zu den Spielen:

Den Auftakt machte diesmal die U17 am Freitag Abend beim Nachbarn in Unterferrieden. Statt mit einem Sieg die Plätze zu tauschen und sich im oberen Drittel festzusetzen, musste das Team die vierte Niederlage einstecken und sich nun nach unten orientieren. Zwar war auf Torjäger Bachmeier erneut Verlass, der sein Konto auf 10 Treffer erhöhte, am Ende reichte das aber nicht. Am kommenden Samstag geht’s zum Tabellenführer TSV Meckenhausen. Vielleicht gelingt ja da das perfekte Wochende für die U17.

Personell arg gebeutelt mussten unsere beiden U15 Mannschaften antreten und lösten dabei ihre Aufgaben perfekt. Die U15-1 gewann ihr Heimspiel gegen die JFG Hopfenland mit 3:1 und setzte sich damit in der Verfolgergruppe auf den Spitzenreiter fest, der jedoch sehr souverän die Kreisliga anführt. Nur ein Punkt trennt die Mannschaft um die Trainer Brenner und Popescu von Platz 2. Jetzt stehen die Wochen der Wahrheit an, da in den nächsten drei Begegnungen die ersten drei der Tabelle auf unsere Jungs treffen. Hier kann die junge Mannschaft zeigen, wie weit sie schon wirklich ist.

Die Überraschung des Tages lieferte die U13-2 ab: Mit nur 10 Mann gewann sie beim SV Höhenberg mit 6:2 und holte drei Punkte mit nach Hause. Dreifacher Torschütze war dabei David Peter. Die Truppe um Lukas Schneider und Simon Taschka hat in den letzten Wochen wieder viel Spielfreude entwickelt und steht mit 10 Punkten gut im Mittelfeld. Als Anerkennung ihrer Leistung gabs vom Vorstand einen Kasten Cola. Den habt ihr euch verdient!

In fast schon beängstigend guter Form befindet sich die U13-1. Auch mit einer eher durchschnittlichen Leistung diesmal holte die Kreisligafußballer den sechsten Sieg im sechsten Spiel und haben nun schon 9 Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger um den Aufstieg in die BOL. Die besondere Konstellation in dieser Liga mit drei nicht aufstiegsberechtigten Mannschaften, macht dies möglich. Top Torjäger Justin Lang schraubte dabei sein Kontingent auf 10 Treffer und ist auch hier Liga Spitze! (Eigener Bericht)

Die zweite Überraschungsmannschaft der letzten Wochen ist die U13-2, die sich in Pilsach mit 4:2 durchsetzte und nach dem fünften Saisonsieg auf den 2. Platz vorgearbeitet hat. Ein Erfolg der Arbeit durch die Trainer der U13 und der vielen talentierten Spieler des jungen Jahrgangs. Wenn beide U13 Teams so weit vorne stehen, kann dies kein Zufall sein. Am kommenden Spieltag kommt es in Winkelhaid dann zur Spitzenbegegnung Erster gegen Zweiter in der Gruppe Ost, der SV Mühlhausen ist zu Gast.

Hier noch einmal alle Resultate:

- U19 : JFG Reichswald 09 - (SG) TSG Ellingen verlegt auf 21.11.

- U17 : (SG) SV Unterferrieden - JFG Reichswald 09 3:2 (3:1)

- U15-1: JFG Reichswald 09 - JFG Hopfenland 3:1

- U15-2: SV Höhenberg - JFG Reichswald 09 2:6 (1:2)

- U13-1: JFG Rothsee Süd - JFG Reichswald 09 0:3 (1:1)

- U13-2: (SG) DJK-SV Pilsach - JFG Reichswald 09 2:4 (1:3)

sp

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 20. Oktober 2018 17:56

U13-1 (6): JFG Hopfenland - JFG Reichswald 09 0:3 (0:1)

Nur nicht stolpern, dem Spitzenreiter Neumarkt auf den Fersen bleiben und die Verfolger weiter auf die Distanz halten, so lautete die Devise beim Auswärtsspiel der D 1 bei der JFG Rothsee Süd.

Auf dem eher kleineren Spielfeld, ähnlich eines großen E-Jugendfeldes, taten sich die Reichswälder zu ungewohnter Spielzeit von Beginn an schwer ihr Kombinationsspiel aufzuziehen. Ungewohnte technische Mängel und das Verfehlen des Balles gehörten in der ersten Halbzeit beinahe schon zur Tagesordnung, so dass nicht mehr als ein Gebolze entwickelte. Reichswald konnte an die starke Leistung gegen Wendelstein zu keiner Zeit anknüpfen, wonach ein zerfahrenes Spiel zu Stande kam. Zumindest konnten sie sich auf ihren Torjäger Justin Lang verlassen, der nach Pass von Popescu die Gäste mit einem platzierten 20-m Schuss in der 10. Minute in Führung brachte. Nach einer Viertelstunde musste dann Keeper Max Leykauf sein Können beweisen, als er bei einem Flachschuss gut reagierte. Torchancen blieben im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit eher Mangelware, da die Reichswälder Abwehr gut stand, aber dafür in der Offensive nichts zu Stande brachte.

Ein wenig besser wurde es dann in Halbzeit zwei, als die zuletzt starken Micha Weber und Alex Popescu langsam besser ins Spiel fanden und wieder mehr Zweikämpfe für sich entscheiden konnten. Es dauerte aber bis zur 48. Minute, ehe Justin Lang dem Libero den Ball abluchste und die Kugel durch Keepers Beine zum 2:0 in die Maschen schob.

Zu den Besten der Reichswälder zählten noch Andi Beyerlein, der gefühlt 100 % seiner Zweikämpfe gewann und Lars Schmidt, der die Fehler seiner Vorderleute souverän ausbügelte. Demnach war auch die 2:0 Führung nicht mehr in Gefahr und Justin Lang markierte nach einem Weber-Freistoß ungedeckt seinen 10. Saisontreffer fünf Minuten vor dem Ende.

Alles in allem konnten etliche Reichswälder nicht an ihre Form der letzten beiden Spiele anknüpfen, wonach es wieder einer Leistungssteigerung bedarf, um gegen dann direkte Verfolger wieder besser auszusehen.

Für die JFG spielten:

Max Leykauf, Lars Schmidt, Andi Beyerlein, Leon Below, Maxi Schönweiß, Rene Freund, Alex Popescu, Micha Weber, Justin Lang, Leon Meschner und Tom Jahn.

ml

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 20. Oktober 2018 15:16

Ein Spieltag der Spitzenspiele - Die Bilanz zum 5. Spieltag der JFG

Spitzenbegegnung fanden dieses Wochenende in der U13 Kreisliga und in der U19 Kreisliga mit Beteiligung unserer JFG Mannschaften statt. Für solche Spiele liebt und lebt man den Fußball auch schon im Juniorenbereich. Wann gibt es schon mal ein Spiel der U13 vor 60 Zuschauer! Leider konnten wir sportlich diesen Herausforderungen nur bedingt Stand halten. Eine Bilanz von 4 Siegen, 1 Remis und 1 Niederlage kann sich trotzdem sehen lassen.

Erster gegen Zweiter in der Kreisliga, ein echter Kracher sollte das in spielerischer Hinsicht werden. Und die Zuschauer wurden in der ersten Halbzeit nicht enttäuscht. Mit breiter Brust wollten die Reichswälder in diese Partie gehen, der Druck lag zweifelsfrei auf den Neumarktern, die den Abstieg aus der BOL in dieser Saison sofort wieder korrigieren wollen und deshalb gegen einen direkten Konkurrenten punkten mussten. Nach einer ausgeglichen ersten Hälfte stand es leistungsgerecht 0:0 zur Pause, es hätte auch 3:3 stehen können. Im zweiten Durchgang folgte allerdings ein Fiasko! Nach einem Fehler in der 4er-Kette fand dann einer der schnellen Woffenbacher Stürmer die Lücke und vollendete zur Führung. Danach brach die JFG völlig auseinander und binnen 10 Minuten zogen die Oberpfälzer auf 3:0 davon. Keiner der rot-blauen brachte auch nur annähernd noch Normalform auf den Rasen. Woffenbach genügte eine simple Spielanlage, um immer wieder die schnellen und gefährlichen Stürmer in Szene zu setzen. Am Ende gingen wir mit einer 0:6 Packung vom Platz. Mit 90% geht in dieser Liga nichts. In der zweiten Hälfte waren es aber unsererseits nur noch 50% und das Ergebnis die logische Quittung.

Den zweiten Heimsieg in Folge feierte die U17 mit einem ungefährdeten 6:0 gegen die SG aus Rohr. Mit zwei weiteren Treffern baute Leon Bachmeier dabei seine Führungsposition in der Torschützenliste auf nunmehr 8 Tore aus. Mit Platz 8 rangiert das Kreisklassenteam weiter im dicht besetzten Mittelfeld. Wichtig wird es sein bereits am Freitag gegen Unterferrieden an die Leistung anzuknüpfen, um den Kontakt nach ganz oben wieder herzustellen.

Einen überzeugenden 4:0 Erfolg erzielte die U15-1 im Kreisligaspiel gegen die benachbarte JFG Postbauer-Heng. Nach einer torlosen ersten Hälfte, feierte Fabian Koch nach langer Verletzungspause mit seinem Führungstreffer ein erfolgreiches Comeback. Danach entschied Kapitän Christoph Frank mit einem lupenreinen Hattrick die Partie im Alleingang. Das Team verbesserte sich mit dem Erfolg auf den vierten Rang und liegt damit absolut im Soll.

Ein Remis erreichte die U15-2 am Freitag Abend im Derby gegen den FC Ezelsdorf. Die vier Plätze besser postierten und mit doppelt so viel Punkten versehenen Ezelsdorfer holten erst acht Minuten vor dem Abpfiff den eine Punkt, so dass man schon fast von einem Punktverlust sprechen kann. Angesichts der Tabellensituation, der personellen Lage und des Spielverlaufs aber war diese gerechte Punkteteilung doch eher als Gewinn zu verbuchen. Nach sieben Spieltagen steht das Team um Lukas Schneider und Simon Taschka in einer Liga mit vielen ersten Mannschaften auf einem sehr guten 8.Platz.

Ein klasse Spiel lieferte die U13-1 gegen den ewigen Konkurrenten aus Wendelstein (Eigener Bericht). Nach einem verdienten Sieg grüßt die Mannschaft den Rest der Konkurrenz nun von ganz oben und es dürfte auch klar sein, dass der Aufstieg in BOL in dieser Saison nur über die JFG Reichswald 09 führt.

Unsere Youngster in der U13-2 schwimmen nach dem dritten Erfolg hintereinander und dem vierten Sieg im fünften Spiel auf einer Erfolgswelle. Die Partie gegen die SG aus Deining wurde souverän mit 3:1 gewonnen. Die Bedenken, ob die Truppe den Sprung ins Kompaktfeld schafft, sind damit endgültig erledigt. Rang 2 nach fünf Spielen ist aller Ehren wert und eine Bestätigung der guten Arbeit in der D-Jugend, die auch die Rotation von Spielern vorsieht, um die Weiterentwicklung zu fördern. Bravo Jungs, weiter so!

Hier noch einmal alle Resultate:

- U19 : BSC Woffenbach - JFG Reichswald 09 6:0 (0:0)

- U17 : JFG Reichswald 09 - (SG) DJK/SpVgg Rohr 6:0 (2:0)

- U15-1: JFG Postbauer-Heng - JFG Reichswald 09 0:4 (0:0)

- U15-2: JFG Reichswald 09 - (SG) FC Ezelsdorf 1:1 (1:0)

- U13-1: JFG Reichswald 09 - JFG Wendelstein 3:1 (1:1)

- U13-2: JFG Reichswald 09 - (SG) 1. FC Deining 3:1 (2:1)

sp

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 14. Oktober 2018 20:41

Seite 5 von 31

Go to top