Menü
Aktuelle Seite: Home

U13-1 (3): ESV Treuchtlingen - JFG Reichswald 09 0:3 (0:1)

Die U13 der JFG Reichswald bleibt auch nach dem zweiten Spiel ohne Gegentor und gewann das Auswärtsspiel beim ESV Treuchtlingen, aufgrund des deutlichen Chancenübergewichtes, verdient mit 3:0.

Die Reichswälder taten sich in einer ausgeglichenen Anfangsphase auf schwierigem Geläuf schwer Torchancen zu kreieren und mussten sich erst in die Partie hinein kämpfen. Nach einer Einzelleistung in der 8. Minute wurde Rene Freund im Strafraum gelegt und Justin Lang verwandelte den fälligen Strafstoß zur 1:0 Führung. Trotz guter Einschussmöglichkeiten der Gäste sollte es vorerst mit der knappen Führung in die Pause gehen, wobei man kurz vor der Halbzeit Glück hatte, dass Lars Schmidt einen Ball gerade noch von der Linie kratzen konnte.

In Halbzeit zwei erspielten sich die Reichswälder dann ein deutliches Chancenübergewicht und hatten deutlich mehr Offensivaktionen. Nach Flanke von Lars Schmidt war Justin lang zur Stelle und markierte in der 34. Minute das vorentscheidende 2:0. Spielmacher Alex Popescu eroberte sich im weiteren Verlauf immer wieder die Bälle im Mittelfeld und setzte die Sturmspitzen gekonnt in Szene. Reihenweise scheiterten jedoch Freund, Lang und Popescu am starken Schlussmann der Gastgeber. So konnte man sich letztlich nicht frühzeitig zurücklehnen, da Treuchtlingen zumindest im Ansatz immer wieder gefährlich wurde, Keeper Max Leykauf jedoch in Hälfte zwei kaum eingreifen musste, da seine Vorderleute konzentriert zu Werke gingen.

Die Gäste spielten die Partie letztlich souverän herunter und waren auf Ergebnissicherung bedacht. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte man das Spiel, dass zwischenzeitlich etwas hitzig wurde, längst frühzeitig für sich entscheiden können. Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit Maxi Schönweiß mit einem trockenen Schuss aus knapp 20 m in die rechte untere Ecke.

Alles in Allem ein hochverdienter Sieg der JFG Reichswald, die sich mit nun 6 Punkten und 7:0 Toren in der Spitzengruppe der Kreisliga Neumarkt - Jura festsetzt und ihre Ambitionen mit einem Auswärtssieg am kommenden Dienstag in Schwabach weiter nachhaltig unterstreichen kann. Für die U13-1 spielten:

Max Leykauf, Andreas Beyerlein, Leon Below, Tom Jahn, Maxi Schönweiß, Alex Popescu, Rene Freund, Lars Schmidt, Justin Lang, Linus Kowatzek und Fabio Grebner

ml

Zuletzt aktualisiert am Montag, 01. Oktober 2018 12:57

U15-1 Mannschaft 2018/2019

U15 1 18 19

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 26. September 2018 16:50

U19 Mannschaft 2018/2019

U19 18 19

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 26. September 2018 16:49

U13 Wüstenrot-Cup: FV Röthenbach b.A. - JFG Reichswald 09 3:2 (2:2)

Gegen den erwartet starken Kreisklassenspitzenreiter FV Röthenbach b. Altdorf flog die U 13 der JFG letztlich nicht unverdient aus dem Wüstenrot-Cup, weil die Gastgeber letztlich mehr Engagement an den Tag legten, um in die nächste Runde einzuziehen.

Das Trainerduo Schiller/Lang veränderte die Startelf gegenüber dem Samstagsspiel, um auch im Pokal allen eine ausreichende Spielzeit zu gönnen. Gleich die erste Ballaktion nach dem Anpfiff ging dabei nach hinten los. Röthenbach lief die Gästeabwehr energisch an was zu einem Fehlpass zum Libero führte und Simon Frank konnte ungehindert zum 1:0 einschieben. In der Folgezeit erwies sich die zuletzt sattelfeste Reichswald-Defensive als äußert unsicher und konnte nach einem Fehlpass des Reichswalder Keepers froh sein nicht 0:2 in Rückstand zu geraten. Zwar hatte in der Offensive auch Justin lang zwei gute Einschussmöglichkeiten, was jedoch vorerst nicht zum Ausgleich führen sollte. Röthenbach erwies sich weiterhin als die zweikampfstärkere Mannschaft und legte mehr Einsatzwillen an den Tag als die Gäste. Nach einem Volleyschuss von Justin Lang in der 20. Minute kamen die Reichswälder dennoch zum nicht unverdienten Ausgleich. Doch direkt im Gegenzug wurde Jakob Schrödel nicht ausreichend attackiert und brachte die Gastgeber mit einem nicht zwingend unhaltbaren Fernschuss wieder mit 2:1 in Front. Reichswalds Offensive tat sich bis zur Halbzeit weiterhin schwer gegen die kompakte Röthenbacher Hintermannschaft Chancen zu kreieren. In der 29. Minute konnte Justin Lang sich geschickt gegen seinen Gegenspieler durchsetzen, passte quer auf den mitgelaufenen Rene Freund der keine Mühe hatte zum Ausgleich einzuschieben.

In der Halbzeit brachten die Einwechselspieler Jahn und Meschner dann etwas mehr Sicherheit ins Spiel und die Gäste erspielten sich ein leichtes Übergewicht. Dennoch hatte man Schwierigkeiten die schnellen Außenstürmer der Gastgeber in den Griff zu bekommen. Daraus resultierte auch das 3:2 in der 40. Minute. Dem Reichswälder Linksverteidiger rutschte der Ball durch, Tom Legl lief frei auf das Gästegehäuse zu und hatte keine Mühe den Ball in die vom Keeper frei gegebene lange Ecke zu schieben.

In den letzten 10 Minuten versuchten es die Gäste dann noch mit der Brechstange und man hätte durchaus noch Gelegenheiten zum Ausgleich gehabt. Doch es sollte an diesem Tage einfach nicht sein. Röthenbach zog, wenn auch etwas glücklich aber aufgrund der kämpferischen Leistung nicht unverdient in die nächste Runde ein. Somit ist das Kapitel Pokal, wie schon in der Vorsaison, bereits nach der 2. Runde wieder beendet. Dennoch können die Reichswälder in Sachen Einstellung und Aufstellung aus dieser Niederlage lernen und sich jetzt wieder auf die Punkterunde konzentrieren.

M.L

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 26. September 2018 08:36

U15-1 (2): JFG Reichswald 09 - JFG Neumarkt 1:0 (0:0)

In dem erwartet schweren Spiel konnte unserer etwas glücklich als Sieger vom Platz gehen. Beide Mannschaften versuchten immer wieder spielerisch Ihre Angriffe zu starten. Dies gelang Neumarkt zu Beginn besser. In der 10. Minute ein schöner Schnittstellenpass auf den Neumarkter Linksaußen, so dass dieser alleine vor unseren Torhüter auftauchte. Moritz konnte den Ball mit einer starken Fußabwehr zur Ecke klären. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld in der 17. Minute und eines gewonnenen 1:1 gegen den letzten Abwehrspieler der Neumarkter stand Yven alleine vor dem Gästekeeper, der den Abschluss stark hielt.

Die beiden Teams neutralisierten sich weitestgehend und so blieben weitere Höhepunkte in Hälfte 1 aus.

Die zweite Hälfte begann mit einer Tiefschlafphase unserer JFG. In der 37. Minute rettete Moritz wieder stark im 1:1. In der 41. Minute wollte unser Torhüter den Abstoß kurz zu Tim spielen, der rutschte Weg und der Gästestürmer lief alleine auf Moritz zu. Moritz parierte den Schuss überragend, der Nachschuss wurde geblockt und die Situation konnte bereinigt werden. Jetzt bekam unsere Mannschaft das Spiel wieder unter Kontrolle. Dies machte sich durch mehr Ballbesitz und zwei 100% Chancen bemerkbar. In 46. Minute lief Yven nach einem weiten Abschlag von Moritz auf den Gästetorhüter zu. In Bedrängnis schob er den Ball knapp rechts am Pfosten vorbei. Die nächste Chance wiederum durch Yven, nach einer starken Kombination im Mittelfeld kam Yven im Sechzehner zum Abschluss und schoss links am Tor vorbei. Aufgrund der vergebenen Chancen von beiden Seiten, sah es nach einem Unentschieden aus. In der 55.Minute dann das Tor des Tages, nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte der Gästetorhüter den Ball nicht festmachen und nach einigen PingPong Aktionen im Gästestrafraum landete der Ball vor Oli´s Fuß. Oli´s Abschluss ging Richtung Eckfahne, der Torhüter war jedoch auf den Weg zurück in sein Tor und beförderte unglücklich den Ball ins eigene Netz. Neumarkt versuchte nochmal Druck aufzubauen. Unsere Mannschaft verteidigte die Angriffe der Neumarkter sehr gut und ließ keine weiteren Großchancen zu.

So stand nach 70. Minuten ein schmeichelhafter 1:0 Sieg zu Buche.

jb

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 23. September 2018 10:58

Seite 5 von 29

Go to top