Menü
Aktuelle Seite: Home
Anmeldung

Es geht wieder los! ... aber sehr holprig Der Bericht zum 1. Spieltag

Die Zwangspause durch die Coronapandemie ist zunächst mal beendet, der Ball rollt wieder – auch im Amateur- und Jugendbereich. Trotzdem können jetzt bereits die Spuren dieses weltumspannenden Ereignisses auch bis in den kleinsten Winkel der Fußballwelt nicht übersehen werden. Eine Vielzahl an Hygienkonzepten wurde von den Vereinen entworfen, stufenweise der Eintritt in den Trainingsbetrieb vorgenommen und aktuell auch wieder Zuschauer zugelassen. Trotzdem sind wir noch lange nicht beim „Normalzustand“ angelangt, aber froh, dass der Spielbetrieb endlich wieder aufgenommen wurde.

Während im Herrenbreich in Bayern die Saison im März lediglich unterbrochen und nun wieder fortgesetzt wird, hat der Verband im Jugendbereich die Saison 2019/20 abgebrochen. Die neue Saison 2020/21 findet in zwei Halbserien statt, mit Auf- und Abstieg bereits in der Winterpause und natürlich nochmal im Sommer. Die Gruppenstärke wurde von der Kreisgruppe bis zur Bezirksoberliga auf 8 begrenzt, so dass ohne Rückspiel nur eine geringe Zahl an Spielen zu absolvieren ist. Für einen zügigen Ablauf der Saison ist das gut, weil ja niemand weiß, wie sich die Infektionszahlen im Herbst noch entwickeln werden. Der sportliche Wert solcher Ligen ist da schon eher fragwürdig, da bei nur wenigen Spielen ein schlechter Spieltag genügt, um ganz schnell nur noch auf Ergebnis zu spielen, um nicht abzusteigen. Die fußballerische Entwicklung von Mannschaften gerät hier schnell in den Hintergrund. Trotzdem gibt es auch einen positiven Aspekt: Jede Mannschaft kann im Frühjahr die Früchte ernten, die sie sich im Herbst erarbeitet hat.

Leider blieb die Bilanz mit 0 Siegen, 1 Remis und 3 Niederlagen am ersten Spieltag hinter den Erwartungen zurück. Da gilt es für alle Teams am nächsten Wochenende noch eine Schippe draufzulegen und durch fleißiges Training die Grundlagen dafür zu schaffen. Corona und Quarantäne hat leider auch schon den ersten Spieltag beeinflusst, da das U19 Spiel aus diesen Gründen auf den 24.10.2020 verschoben werden musste. In der U13 Kreisgruppe hat der TV 48 Schwabach seine zweite Mannschaft zurückgezogen, so dass der Reichswälder Nachwuchs gleich spielfrei war.

Die Spielberichte:

U19 KG: Spiel verlegt auf 24.10.2020

U17 KL:

Das Team von Jochen Brenner und Frank Andörfer kam in ihrem Auftaktspiel nicht über ein Unentschieden hinaus. Eine schon sichere 3:1 Führung konnte nicht ins Ziel gebracht werden, weil sich zu Fehler im Spiel mit und gegen den Ball einschlichen. Am Ende stand ein 3:3 und das Gefühl, dass man ein wirklich schlechtes Spiel abgeliefert hat, in dem ein Dreier drin gewesen wäre. Hätte und wäre nützt aber nichts, die Punkte für das Saisonziel müssen baldmöglichst in den nächsten Spielen geholt werden, am besten schon am Freitag gegen den TSV Katzwang.

U17 KG:

Das erste Pflichtspiel der U 17-2 ging mit einem auch in der Höhe verdienten 2:6 gegen die JFG Rothsee Süd II verloren. Nach gutem Beginn der Gastgeber ging die Kontrolle über das Spiel mehr und mehr verloren und so kamen die Gäste zu mehr Spielanteilen. Nach einem Ballverlust am gegnerischen Strafraum liefen die weit aufgerückten Reichswälder in einen Konter der Gäste. Der gegnerische Stürmer lief ab der Mittellinie alleine auf Torhüter Marvin Korc zu, umspielte diesen und traf sicher zum 0:1. Kurz darauf versäumten es die Reichswälder in zwei Situationen mehrfach, den Ball auf Höhe des Strafraums entscheidend zu klären und kassierten durch Weitschüsse die Gegentore zwei und drei. Eigene Chancen waren bis auf zwei Abschlüsse durch Tim Trapp, die den gegnerischen Torwart nicht in Bedrängnis brachten, Mangelware. So ging es mit einem verdienten 0:3 in die Halbzeit.

Nach der Pause gelang den Reichswäldern schnell der Anschlusstreffer durch David Peter. Nach einem langen Flugball von Fawzi Querane gelang es ihm, den gegnerischen Torwart per Kopf aus 16m zu überwinden. Mit dem Anschlusstreffer im Rücken wachte die JFG endlich auf und hatte nun ein optisches Übergewicht. Ein weiteres Tor gelang allerdings zunächst nicht, da klare Chancen auf das Anschlusstor nicht herausgespielt wurden. Stattdessen erzielten die Gäste ihren vierten Treffer, nachdem ein Ball im Strafraum erneut mehrfach nicht entscheidend geklärt werden konnte. Etwa zehn Minuten vor Spielende gelang den Reichswäldern in Person von Tim Prüfer der zweite Treffer, als ein guter Angriff auch endlich einmal zu Ende gespielt wurde. Die Hoffnung auf eine erfolgreiche Aufholjagd währte aber nur kurz, da die Gäste zwei Konter mit ihren Treffern fünf und sechs abschlossen.

Insgesamt eine verdiente Niederlage zum Auftakt, da die Gäste läuferisch und schließlich auch spielerisch das bessere Team waren und die nötigen Tore zu erzielen wussten.

U15 BOL:

In ihrem ersten BOL Spiel mussten sich die Reichswälder am Ende verdient einer insbesondere in der Breite stärkeren Mannschaft aus der Goldschlägerstadt geschlagen geben. Dabei kam die U15 eigentlich gut in die Partie. Luca Bachmeier traf nach 3 Minuten nur den Pfosten. Als Justin Lang in der 12.Minute konsequent den Torwart bei einem Rückpass attackierte, grätsche er die Kugel zum 1:0 ins Netz. Die Führung hielt aber lediglich 2 Minuten. Torwart Liam Niebisch der trotz der 4 Gegentore zum besten Reichswälder werden sollte, konnte einen Alleingang noch klären, wurde aber im Anschluss von seiner Abwehrreihe, die nur als Zuschauer agierten, im Stich gelassen.

Mit ein wenig Matchglück wäre dann sogar die Führung wieder drin gewesen als sowohl Lang als auch Lentner alleine aufs Tor zuliefen allerdings im Abschluss nicht konsequent genug waren. Schwabach übernahm dann aber zunehmend das Kommando und war im Mittelfeld den Gästen überlegen, da insbesondere Bachmeier und Popescu die Löcher nicht alleine zulaufen konnten und von den Außenbahnen nicht die erforderliche Unterstützung bekamen. Nach vorne kamen fortlaufend keine Pässe auf die Spitzen an. Mit einem letztlich gerechten Remis ging es dennoch in die Halbzeit.

Nachdem Innenverteidiger Tom Göttlich angeschlagen raus musste, schwamm die neu formierte Abwehrkette gehörig. Schwabach zeigte mehr Willen den Führungstreffer zu erzielen und zog den Gästen in der 46. und 48.Minute mit einem Doppelschlag zum 3:1 den Zahn.Nach einem parierten Elfer von Niebisch in der 53.Minute kamen die Reichswälder noch mal kurzzeitig zurück. Eine gute Chance von Bachmeier und zwei Lattentreffer von Göttlich und Lentner, machten dann letztlich deutlich, dass es an diesem Tag nicht reichen sollte und auch das Glück nicht auf Seiten der Gäste war.Liam Niebisch machte dann noch die ein oder andere Chance der Gäste zunichte, ehe Schwabach 5 Minuten vor dem Ende den Sack zu machte.

Für die Reichswälder war es dennoch eine lehrreiche Erfahrung und jeder einzelne sollte gemerkt haben dass in dieser Liga mehr investiert werden muss um am Ende die Klasse zu halten.

U13 KL:

Ein ernüchterndes, jedoch verdientes Ergebnis für die mit vielen jungen Spielern angetretene, neu formierte Kreisligamannschaft. Sowohl der Gegner, als auch der Spielverlauf zeigten die zu verbessernden Punkte deutlich auf. Nun gilt es, den Lerneffekt aus diesem Spiel mitzunehmen und sich auf die kommenden Aufgaben zu konzentrieren. So gab es auch gute Ansätze, die zu stabilisieren und zu verbessern sind. Mit einem glücklicheren und entschlosseneren Spielverlauf wäre sicherlich auch ein Torerfolg für unsere Jungs möglich gewesen. Kopf hoch, Ankommen in der Liga!

U13 KG: spielfrei

Die Ergebnisse der JFG Mannschaften:

- U19 : JFG Reichswald 09 - JFG Neumarkt 24.10.2020

- U17-1: (SG) SV Leerstetten - JFG Reichswald 09 3:3

- U17-2: JFG Reichswald 09 II - JFG Rothsee Süd II 2:6 (0:3)

- U15 : SC 04 Schwabach - JFG Reichswald 09 4:1 (1:1)

- U13-1: JFG Reichswald 09 - JFG Wendelstein II 0:8 (0:4)

- U13-2: JFG Reichswald 09 - TV 48 Schwabach II zg -:-

sp

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 20. September 2020 18:48

U15 (FS): JFG Reichswald 09 - (SG) FV Röthenbach 9:0 (4:0)

Nach dem Testspiel am vergangenen Dienstag (5:3) wollten die Röthenbacher noch mal ein Revanchespiel und traten mit einem nominell besseren Kader in Winkelhaid an.

  Doch auch die Reichswälder hatten aus der laschen Einstellung vor einer Woche ihre Lehren gezogen und traten kompakter und mit mehr Zug zum Tor auf. Maxim Lentner, bei dem an diesem Tag der Knoten platzen sollte, setzte sich bereits nach 40 Sekunden auf der linken Außenbahn durch, legte zurück auf den mitgelaufenen Alex Popescu, der trocken zur 1:0 Führung taf. Nach 20 Minuten war erneut Lentner zur Stelle, als er nach schönem Doppelpass mit Justin Lang auf 2:0 erhöhte. In dieser Phase hatten auch die Gäste, die ein oder andere Chance, aber auch Justin Lang hätte schon frühzeitig den Sack zu machen können. Die Abwehrreihe um Lars Schmidt, Tom Göttlich, Andi Beyerlein und Ben Schönweiß wurde im Laufe des Spieles immer stärker und ließ fortan kaum noch Tormöglichkeiten zu. Auch das Gegenpressing nach Ballverlust und die notwendige Aggressivität im Mittelfeld wurde zunehmend bei den Gastgebern besser. Maxim Lentner konnte nach schönen Steckpässen von Luca Bachemeier und Alex Popescu immer wieder durch die gegnerische Abwehrreihe durchbrechen, alleine auf den Torhüter zulaufen und dann kaltschnäutzig abschließen. Mit dem 3:0 und 4:0 machte er seinen Hattrick in Halbzeit eins perfekt.

  Zur Halbzeit kam mit Tim Wachsmuth und Tom Jahn frisches Personal, welches sich nahtlos in die Truppe einfügte.

  Reichswald legte nochmals einen Gang zu, da sie offensiv gegen die Abwehrreihe der Gäste einfach stärker waren und den gegnerischen Abwehrspielern immer wieder davonliefen. Maxim Lentner zum 5:0, Justin Lang zum 6:0 und erneut Maxim Lentner zum 7:0 in der 49. Minute zogen den Röthenbachern endgültig den Zahn. Danach schonte Coach  Lang den einen oder anderen Leistungsträtger für das erste Saisonspiel am kommenden Sonntag und brachte  mit Philipp Graßer und Fabian Kalb zwei weitere Spieler auf den Außenbahnen.

  Die Reichswälder hatten weiterhin die Spielkontrolle und sorgten mit Maxim Lentner mit Treffer Nummer 6 und Tim Wachsmuth mit einem Heber aus 20 Metern für den 9:0 Endstand. Die Vorbereitungsspiele haben sich rentiert. Die U15 setzt immer mehr die Vorgaben der Trainer um und scheinen nach 20:0 Toren in den letzten beiden Testspielen gerüstet für den Saisonauftakt zu sein. Wie erhofft trug sich nun auch Maxim Lentner neben Luca Bachemeier und Justin Lang mit mehreren Treffern in die Torjägerliste der Reichswälder ein, die dadurch nicht mehr so gut auszurechnen sind. In der BOL werden allerdings ab kommenden Sonntag andere Kaliber auf die Reichswälder warten.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 16. September 2020 20:50

U15 (FS): JFG Reichswald 09 - ASV Fürth 11:0 (3:0)

Gegen den bisher schwächsten Testspielgegner in der diesjährigen Vorbereitung fuhr die U15 ihren 4. Sieg in Folge ein. Beim 11:0 Kantersieg zeigten sich die Jungs von Ph.Reiner,Robin Tschiesche und Markus Lang in Torlaune, kommunizierten gut miteinander und spielten die Tore überwiegend mit schönen Doppel- und Steckpässen zufriedenstellend nach Vorgabe heraus.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 16. September 2020 20:52

Weiterlesen: U15 (FS): JFG Reichswald 09 - ASV Fürth 11:0 (3:0)

U13-1 (FS): 1.FC Altdorf - JFG Reichswald 09 4:4 (2:1)

Das zweite Vorbereitungsspiel der D1 gegen Altdorf endete mit einem 4-4.

Das sehr intensiv geführte und kurzweiliges Spiel wurde von Beginn an von der Altdorfer Mannschaft dominiert. Die JFG tat sich schwer gegen die körperlich sehr präsenten Altdorfer zu ihrem Spiel zu finden. Erst Mitte der Halbzeit, wo man bereits mit 0-2 zurück lag, konnte man das Spiel ausgeglichener gestalten. Ohne dabei jedoch klare eigene Torraumszenen zu kreieren.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 16. September 2020 20:50

Weiterlesen: U13-1 (FS): 1.FC Altdorf - JFG Reichswald 09 4:4 (2:1)

U15 (FS): JFG Reichswald 09 - (SG) FV Röthenbach 5:3 (1:3)

Gegen den Nachbarn aus Röthenbach, gegen den man sich in dieser Jahrgangskonstellation schon immer schwer tat, kamen die Reichswaldkicker nach einer Leistungssteigerung in Hälfte zwei nach einem 1:3 Rückstand zur Halbzeit noch zu einem 5:3 Sieg.

  Zu viel Lob scheint im Nachwuchsbereich weiterhin nicht von Vorteil zu sein. Nach dem engagierten Auftritt vom Samstag, glaubten wohl einige aus der U15 es läuft von selbst und man müsse sich gegen einen Kreisklassisten nicht besonders anstrengen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 12. September 2020 19:13

Weiterlesen: U15 (FS): JFG Reichswald 09 - (SG) FV Röthenbach 5:3 (1:3)

Seite 1 von 38

Go to top