Menü
Aktuelle Seite: HomeD-Junioren (U13)D1

D1

U13-1 (15) JFG Rezattal - JFG Reichswald 09 0:2 (0:0)

Mit einem erneuten Kraftakt konnte die U13 ihren Vorsprung auf die direkten Aufstiegsverfolger auf 10 Punkte an diesem Wochenende ausbauen und festigte sich Platz 2. Mehr Spielanteile, den besseren Spielaufbau und mehr Torchancen hatten allerdings die Gastgeber wonach der Auswärtssieg der Reichswälder am Ende etwas schmeichelhaft war.

Gegen die körperlich überlegenen Rezattaler reichten am Ende zwei Chancen um den Auswärtssieg perfekt zu machen. Micha Weber hämmerte nach 4 Minuten einen Abpraller aus 20m in die Maschen und Torjäger Justin Lang enteilte der Abwehr in der 38.Minute ein einziges Mal und hob die Kugel über den herauseilenden Keeper zum 2:0 in die Maschen. Effiktivität pur. Ansonsten musste die Abwehr um den erneut starken Libero Lars Schmidt Schwerstarbeit verrichten. Matchwinner der Reichswälder war jedoch am heutigen Tage der überragende Torhüter Max Leykauf der die Rezattaler durch mehrfache Paraden zur Verzweiflung brachte und der U13 letztlich die 3 Punkte sicherte.

"Wenns läufts, dann läufts".

ml

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 06. April 2019 18:50

U13-1 (11/ NHS): JFG Reichswald 09 - JFG Neumarkt 1:0 (0:0)

Nach dem Patzer letzte Woche gegen den Tabellenletzten (1:1) bekam die U13-1 wieder die Kurve und gewann etwas glücklich gegen den hartnäckigsten Mitstreiter um den möglichen BOL-Aufstieg mit 1:0.p> In einem Spiel mit wenig Torraumszenen hatte man am Ende das Glück des Tüchtigen. Die JFG Neumarkt hatte zwar die etwas bessere Spielanlage, Reichswald aber am Ende die klareren Torchancen. Reichswald gefiel durch ein engagiertes Zweikampfverhalten, auch wenn man das ein oder andere Mal etwas zu spät kam und die Neumarkter nur durch Foulspiel stoppen konnte. Die Abwehr um Libero Lars Schmidt ließ jedoch keine nennenswerten Torchancen zu. Mittelfeldmotor Alex Popescu fand zu alter Stärke zurück und zog seine Mannschaftskameraden mit. Reichswald hatte den Torschrei in der 45. Minute erstmals auf den Lippen als Maxim Lentner vier Gegenspieler stehen ließ und alleine auf den Torwart zurannte jedoch knapp am Tor vorbeizielte.p> Der Lucky Punch dann in Minute 52. Lentner passte in die Spitze zum überwiegend abgemeldeten Torjäger Justin Lang der sich energisch gegen seine drei Gegenspieler durchsetzte und den Ball zum vielumjubelten 1:0 versenkte. Die JFG Neumarkt setzte in der Schlussphase alles auf eine Karte fand jedoch im gut aufgelegten Keeper Max Leykauf ihren Meister. Reichswald brachte letztlich den knappen Vorsprung unter der Leitung des neuen Schiedsrichters Pförtner aus Dortmund über die Zeit.

Durch den wichtigen Sieg im Nachholspiel schob sich die U13-1 wieder auf Platz 2 und ist ihrem Saisonziel einen entscheidenden Schritt näher gekommen.

ml

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 05. April 2019 09:05

U13-1 (14): JFG Reichswald 09 - ESV Treuchtlingen 1:1 (1:1)

Nach der schlechtesten Saisonleistung, trotz Bestbesetzung, reichte es für die JFGler am Ende nur zu einem mageren 1:1 gegen den Tabellenletzten aus Treuchtlingen. Dabei lief es anfangs wie geplant. Nach 37 Sekunden markierte Justin Lang nach Pass von Micha Weber das 1:0. Nachdem das Schlusslicht aber gleich im Gegenzug nach schläfrigem Abwehrverhalten den Ausgleich erzielte lief in Halbzeit 1 so gut wie gar nichts zusammen. Lediglich Leon Meschner hatte kurz vor der Pause noch eine aussichtsreiche Chance. Man hätte sich aber auch nicht wundern müssen wenn man mit einem Rückstand in die Halbzeit gegangen wäre.

Nach einer Kabinenpredigt der Trainer und einigen Umstellungen nahm man zumindest das Heft wieder in die Hand, spielte sich aber letztlich zu wenig gute Torchancen heraus. Nachdem der Schiedsrichter dann doch mal nach drei Foulspielen im Strafraum auf den Punkt zeigte, kam auch noch Pech dazu. Justin Lang traf nur den Pfosten, von dort sprang der Ball an den Rücken des Torhüters und erneut an den Pfosten. Ein gebrauchter Tag für die U13 die vielleicht auch die Quittung für die lasche Einstellung im Training in dieser Woche bekam.

In den Verfolgerduellen am Donnerstag gegen die JFG Neumarkt und am Samstag gegen Rezattal bedarf es schon einer stärkeren Leistung um wieder auf die Erfolgsspur zu wechseln.

ml

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 30. März 2019 18:53

U13-1 (13): SV Unterreichenbach - JFG Reichswald 09 2:5 (0:5)

Die erste Punktepartie nach der Winterpause für die U13-1 der JFG Reichswald war quasi nach 22 Minuten so gut wie gelaufen, als Justin Lang nach Pass von Maxi Schönweiß mit seinem 20. Saisontreffer den 5:0 Halbzeitstand herstellte.

Reichswald kam gut in die Partie und setzte sich gleich von Beginn an in der Hälfte der Gastgeber fest. Nach einem Befreiungsschlag von Libero Lars Schmidt konnte Justin Lang nach vier Minuten zum 1:0 einschieben. 3 Minuten später lief er nach passgenauem Abschlag von Torhüter Max Leykauf erneut alleine auf den Torwart zu und schob zum 2:0 ein. Eine Bogenlampe von Rene Freund aus halbrechter Position senkte sich nach 14 Minuten zum 3:0 ins Netz. In der 19. Minute nagelte Micha Weber die Kugel per Freistoß zum 4:0 in die Maschen. Die Reichswälder gefielen durch Zweikampfstärke im Mittelfeld mit anschließend schnellem Umschaltspiel und machten aus 9 Torchancen konsequent 5 Buden.

Im Bewusstsein des sicheren Sieges ließen es die orange-schwarzen bei frühlingshaften Temperaturen nach der Pause aber deutlich ruhiger angehen. Die Gastgeber verstärkten auch ihre Defensive so dass sich die Gäste schwer taten noch Chancen zu kreieren. In der 38. Minute mussten sie gar den Anschlusstreffer hinnehmen, nachdem die Abwehrkette überspielt wurde und der Stürmer den Ball über den herauslaufenden Leykauf zum 1:5 heben konnte. Die Reichswälder kombinierten zwar noch bis zum Strafraum, ließen aber die gewohnte Durchschlagskraft vermissen. Auch die zwischenzeitlich umgestellte Defensive brachte den Ball in der 58. Minute nicht aus der Gefahrenzone, was die Gastgeber zum 5:2 nutzten.

Die U13 rutscht mit dem Sieg vorläufig wieder auf Platz 2 muss sich aber in den nächsten Spielen wieder steigern, denn mit einer derart schwachen zweiten Halbzeit wird man den Spitzenplatz nicht lange halten können.

Für die JFG spielten:

Leykauf, Schmidt, Jahn (35. Rasheed), Meschner, Freund, Popescu, Weber, Schönweiß, Lang (43. Jahn)

ml

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 23. März 2019 19:02

U13-1 (10): TSV 1860 Weißenburg - JFG Reichswald 09 1:3 (0:0)

Auch nach dem Verfolgerduell zwischen den drittplatzierten Reichswäldern und dem Tabellenvierten aus Weißenburg bleibt die U13 nach dem 10. Spieltag weiterhin ungeschlagen und feierte den achten Saisonsieg. Dank der Durchschlagskraft im Angriff konnte man, aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, einen Rückstand noch in einen 3:1 Sieg umwandeln.

Der Matchplan ging in der ersten Halbzeit kaum auf, da die Defensive nicht entsprechend nachrückte. So gab es immer wieder große Freiräume für die Heimelf. Glück hatten die Gäste gleich in der ersten Minute, als ein Freistoß an der Latte des Gehäuses von Max Leykauf landete. Eine Minute später scheiterte Justin Lang nach einem Alleingang am gegnerischen Keeper. Die Reichswälder taten sich im weiteren Verlauf schwer ins Spiel zu finden und gingen in der Abwehr nicht so konzentriert wie gewohnt zu Werke. In der 6. Minute ging ein weiterer Ball der Hausherren knapp über den Kasten und in der 13. Minute erkannte der Schiedsrichter das 1:0 für Weißenburg wegen klarer Abseitsstellung nicht an. Drei Minuten vor dem Wechsel vergab zunächst erneut Lang die Führung der Reichswälder und auch Luca Bachmeier hatte im Nachschuss kein Glück. Das hatten die Gastgeber auch nicht, als ein Ball in der 29. Minute von Leykauf gerade noch an den Pfosten gelenkt werden konnte.

Schläfrig starteten die rotblauen auch in Halbzeit zwei. Nach einer Ecke in der 31. Minute brachte man den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Weißenburg nutzte die technischen Schwächen der Hintermannschaft zur 1:0 Führung.

Nach dem kleinen Schock wachten aber die Reichswälder auf und spielten nun engagierter nach vorne. Torjäger Justin Lang setzte sich nach einem Popescu-Pass in der 34. Minute gegen drei Gegenspieler kraftvoll durch und nagelte die Kugel zum 1:1 in die Maschen. Sechs Minuten später bogen die Reichswälder dann auf die Siegerstraße ein. Nach einem Getümmel landete die Kugel im Strafraum bei Luca Bachmeier, der zum 2:1 einnetzte. Reichswald verwaltete nun die knappe Führung und wartete auf Kontergelegenheiten. Einen Schnitzer in der Abwehr nutzte dann erneut Torjäger Justin Lang zu seinem 17. Saisontreffer in der 47. Minute, als er alleine auf den Torhüter zulaufen durfte und diesen keine Chance ließ. Weißenburg konnte sich in der Schlussphase nicht mehr entscheidend durchsetzen und am Ende stand ein, aufgrund der körperlichen Überlegenheit und Durchschlagskraft im Sturmzentrum, letztlich nicht unverdienter Auswärtserfolg.

Da zu erwarten ist, dass der letzte Spieltag aufgrund des angesagten Wintereinbruches abgesagt wird, überwintern die Reichswälder trotz 8 Siege und 2 Remis wohl nur auf Platz 3, da der ASV Neumarkt im Spitzenspiel 1:0 gegen Wendelstein gewann und Wendelstein bereits ein Spiel mehr ausgetragen hat und einen Punkt vor den Reichswäldern auf Platz 2 rangiert, während Spitzenreiter ASV Neumarkt mit 2 Punkten Vorsprung auf die Reichswälder Herbstmeister wurde.

Für die JFG spielten:

Max Leykauf, Lars Schmidt, Rene Freund, Andi Beyerlein, Leon Below, Alex Popescu, Micha Weber, Luca Bachmeier, Justin Lang, Leon Meschner, Tom Jahn und Maxi Schönweiß.

ml

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 18. November 2018 09:01

Seite 1 von 3

Go to top