Menü
Aktuelle Seite: Home
Anmeldung

"Das Ziel vor Augen" Bericht zum 5. Spieltag

Bereits nach dem 5. Spieltag beenden die Kreisligisten der U19 und U17 ihre Saison (Teil 1), für die U13 folgt noch ein Spiel, BOL und Kreisgruppen dürfen noch zwei Mal ran. Alle hatten oder haben schon nach wenigen Wochen das Ziel vor Augen. Ein sportliches Fazit ist auf den ersten Blick schnell gezogen: Alle JFG Teams halten die Klasse, kein Aufstieg, kein Abstieg. Insofern ist alles im grünen Bereich. Erfreulich auch die Neuzugänge bei der U15. Die Zugehörigkeit zur BOL erhöht auch die Attraktivität einer Mannschaft und eines Vereins. Insofern kann auch dieses Wagnis schon als gelungen eingestuft werden.

Natürlich bleiben auch Hausaufgaben für den zweiten Teil der Saison zu erledigen, der im März 2021 beginnen soll. Auch hier wollen wir wieder gut aufgestellt sein und in jeder Altersklasse sportliche Ziele setzen. Die Wintermonate werden, wie jedes Jahr, vom Vorstand der JFG genutzt um kritisch den selbst gestellten Anspruch der JFG zu überprüfen und die Weichen für die nächsten Spielzeiten zu stellen. Ohne Ziele geht es weder bei den Profis, noch bei den Amateuren und auch nicht im Jugendbereich. Oft genug kommt der Einwurf von Eltern: „Die Kinder wollen doch nur ihren Spaß haben“. Als Verantwortliche in der Jugendarbeit müssen wir da kontern: Der Spaß ist leider kein Selbstläufer. Entwicklung, Kontinuität und Nachhaltigkeit brauchen Strukturen und vor allem Vorbilder, engagierte Menschen und gemeinsame Ziele.

Die Spielberichte:

U19 KG:

Das nennt man wohl einen gebrauchten Tag! Wurden vielleicht unter der Woche mit dem erfolgreichen Nachholspiel beim SV Lauterhofen die Hoffnungen noch einmal genährt, ganz oben mitspielen zu können, so folgte am Freitag die Ernüchterung.

Die Mannschaft des Trainerteams um Diaco/Neubert begannen gut und druckvoll, nur die Abschlüsse waren zu überhastet und ungenau. In der 19. Minute kippte dann das Spiel nach einem vermeidbaren und eigentlich leicht zu verteidigendem Gegentreffer. Das Fehlen ihres Kapitäns Jonas Dresel machte sich schmerzhaft bemerkbar, da die ordnende Hand im Mittelfeld fehlte und die Dreierkette immer wieder mit einfachen langen Bällen vor Probleme gestellt wurde. So konnte Postbauer-Heng den Vorsprung binnen 14 Minuten auf 3:0 ausbauen. Ein direkt verwandelter Eckstoß von Roman Thiel kurz vor der Pause brachte die Hoffnung wieder zurück.

Aber in der zweiten Halbzeit änderte sich praktisch nichts. Von der Bank waren keine Impulse möglich, da krankheitsbedingt nur ein Auswechsler zur Verfügung stand. Vorne wurden die Bälle nicht festgemacht, im Mittelfeld sank die Zweikampfquote gegen Null und in der Abwehr lief man ein ums andere Mal hinterher. So zogen die Oberpfälzer bis zur 66. Minute mit Leichtigkeit auf 6:1 davon. Die beiden letzten Treffer waren nur Kosmetik und kamen viel zu spät, als das Spiel nur mehr dahinplätscherte.

Im Nachholspiel am nächsten Samstag gegen die JFG Neumarkt muss eine deutliche Steigerung her, will man nicht noch zum Ende der Saison vorgeführt werden. Die Einschätzung der sportlichen Leitung der JFG war vor der Saison jedenfalls richtig: Es ging darum, die Klasse zu halten und das ist gelungen. Zu mehr reicht es momentan nicht.

U17 KL:

Goalgetter Markus Füger bescherte mit einem Dreierpack seinem Team einen verdienten 3:1 Heimerfolg gegen die JFG Wendelstein. Der Sieg bedeutet Platz 2 in der Endabrechnung. Mit etwas mehr Konstanz wäre sogar noch mehr drin gewesen. So heißt es im Frühjahr noch mal voll anzugreifen und vielleicht sogar eine zweite JFG Mannschaft in die BOL zu bringen. Zur Rückrunde steht dann auch wieder Philipp Maurer zur Verfügung, der sich im Spielgegen den SC 04 Schwabach schwer verletzt hat. Wir wünschen Phillip alles Gute und freuen uns, wenn er zurück kommt.

U17 KG:

Eine weitere Klatsche gab es für die Kreisgruppenfußballer der U17 gegen den Tabellendritten SpVgg Roth. Trotz Unterstützung aus der ersten Mannschaft und voller Auswechselbank, gelang es bei nasskalter Witterung nicht, dem Gegner entscheidend Paroli zu bieten. In der Tabelle bleibt das Team weiter auf dem 7. Platz

U15 BOL:

Der U15 Ergebnisfussball ging auch in Neumarkt auf und man konnte beim Tabellenführer einen letztlich glücklichen Punkt entführen. Nach dem Klassenerhalt wollte man die Gastgeber etwas ärgern und zur Weißglut bringen, in dem Wissen, dass man spielerisch wohl nicht mithalten können werde.

So kam es dann auch. Neumarkt hatte über die komplette Spielzeit die Spielkontrolle und wohl auch über 80 Prozent Ballbesitz. Die Reichswälder hielten mit Stabilität in der Viererkette und effektiver Offensive dagegen. Die erste Chance führte dann auch gleich zur Führung. Justin Lang belauerte einen verunglückten Querpass, steuerte alleine auf den Keeper zu und hob die Kugel zum 1:0 in die Maschen (13. Minute). Drei Minuten später wurde er im 16er vom Neumarkter Torhüter gelegt und es gab Elfmeter für die Reichswälder. Kapitän Luca Bachmeier, der als sicherer Elfmeterschütze gilt, behielt jedoch dieses Mal nicht die Nerven und setzte die Kugel gut 2 Meter über den Kasten. Nachdem Justin Lang nach 25 Minuten erneut auf das Gehäuse zulaufen durfte versagten auch ihm die Nerven.

Das war es dann aber auch mit den Reichswälder Gelegenheiten. Im Mittelfeldzentrum kam man läuferisch nicht hinterher und somit auch nicht in die Zweikämpfe. Ein unnötiger Eckball der ohne Gegnerdruck einfach ins Toraus geschlagen wurde führte dann in der 34. Minute aus einem Gewühl heraus zum 1:1.

In der zweiten Hälfte hatten die Reichswälder keine Entlastung mehr und sahen sich 35 Minuten in die Defensive gedrängt. Da die Neumarkter sich aber letztlich nicht gegen die erneut starke Viererkette um den heute stärksten Lars Schmidt durchsetzen konnte, blieb es mit etwas Glück beim erkämpften 1:1.

Fazit: Tabellenführer geärgert und Punkt entführt. U13 KL:

Im vierten Spiel platzte endlich der Knoten und die Jungs der JFG holten den ersten verdienten Dreier. Von Beginn an dominiere die Heimmannschaft das Spielgeschehen, ohne große Chancen gestalten zu können. Als man Mitte der ersten Halbzeit plötzlich mit 0:1 zurück lag, war dies wohl ein kleiner Weckruf fortan noch entschlossener in die Zweikämpfe zu gehen. In der Folge konnten einige Torchancen herausgespielt werden und die 09er gingen mit einer verdienten 3:1 Führung in die Halbzeitpause. Auch bei Torjäger Louis Wunram scheint der Konoten jetzt geplatzt zu sein, denn er steuerte einen Doppelpack zum Halbzeitstand bei.

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff gelang bereits das beruhigende vierte Tor. In der Folge hatte man das Spielgeschehen im Griff. Durch das 4:2 der Gäste, kam noch einmal kurz ein Fünkchen Hoffnung für diese auf. Dieses wurde jedoch mit dem verdienten 5:2 endgültig zunichte gemacht. In den letzten 10 Minuten sah man noch einige sehr tolle Spielzüge der JFG Jungs, in denen man das Potenzial der Mannschaft durch aus erkennen konnte. Mit diesem verdienten und überfälligen Sieg scheint das Team um das Trainerduo Odörfer/Haberstumpf nun endlich in der Kreisliga angekommen zu sein und kann voller Zuversicht und Entspannung auf das kommende letzte Pflichtspiel schauen.

U13 KG: Spiel verlegt auf 22.10.2020

Die Ergebnisse der JFG Mannschaften:

- U19 : JFG Reichswald 09 - JFG Postbauer-Heng 3:6 (1:3)

- U19 (NHS) : (SG) SV Lauterhofen - JFG Reichswald 09 1:3 (0:2)

- U17-1 : JFG Reichswald 09 - JFG Wendelstein 3:1 (2:1)

- U17-2: JFG Reichswald 09 - JFG Wendelstein III 2:6

- U15: ASV Neumarkt - JFG Reichswald 09 1:1 (1:1)

- U13-1: JFG Reichswald 09 - TSV Katzwang 5:2 (3:1)

- U13-2: JFG Reichswald 09 - TSV Burgthann verlegt

sp

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 17. Oktober 2020 19:13

U13-1 Mannschaft 2020/2021

U13-1 2 2020 21

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 15. Oktober 2020 19:16

U15-1 Mannschaft 2020/2021

U15 2020 21

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 15. Oktober 2020 19:16

"Alles drin - alles dran" Der Bericht zum 4. Spieltag

Dieser Spieltag bot aus Sicht der JFG alles, Siege, Remis, Niederlagen, Spielabsagen und eine ganze Menge an Erkenntnissen. So müssen sowohl U19, als auch U17 erkennen, dass die Kreisliga wohl im Moment das richtige Format für sie ist. Krankheitsbedingte Ausfälle sorgen für die erste Spielabsage durch eine JFG Mannschaft. Und ein erster Punkt in der U13 Kreisliga nährt die Hoffnung auf den Klassenerhalt.

Die Geschichten, die sich um die Spiele und um die Ergebnisse ranken, machen diesen Sport so faszinierend und scheinen schier unerschöpflich. „Alles drin – alles dran“ lautet also auch das Motto des vierten Spieltags dieser kurzen Saison.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 17. Oktober 2020 19:14

Weiterlesen: "Alles drin - alles dran" Der Bericht zum 4. Spieltag

Neue Normalität Der Bericht zum 3. Spieltag

Die Zahl der Neuinfektionen steigt, neue lokale Maßnahmen im Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus werden getroffen. Ist der Fußballplatz eine Insel der Glückseligen oder eine latente Gefahrenquelle? Die „neue Normalität“ zeigt, dass im Umgang mit der Pandemie gewisse einfache Regeln nötig sind, diese aber auch weitgehend ausreichen. Nach einer aktuellen Studie von Prof. Tim Meyer, dem Vorsitzenden der Medizinischen Kommission des DFB und der UEFA, ist sei sehr unwahrscheinlich, dass sich aktive Spieler*innen auf dem Fußballplatz mit dem Covid-19-Virus anstecken. Und tatsächlich ist in unserer Region kein einziger Fall bekannt, deren Infektionskette den Anfang auf dem Sportplatz machte. Dies darf niemand in falscher Sicherheit wiegen, kann aber die Angst nehmen und ein Stück Freude zurück bringen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 11. Oktober 2020 11:01

Weiterlesen: Neue Normalität Der Bericht zum 3. Spieltag

Seite 1 von 40

Go to top