Menü
Aktuelle Seite: Home
Anmeldung

U13-1 (17): (SG) FSV Berngau - JFG Reichswald 09 2:1 (2:1)

Nach dem Sieg der JFG Neumarkt gegen die JFG Rezattal unter der Woche hätte die U13 ihren Vorsprung im Aufstiegsrennen auf 13 Punkte ausbauen können und hätte damit in den restlichen 5 Spielen nur noch einen Sieg benötigt. In der Oberpfalz setzte es aber eine verdiente 2:1 Niederlage gegen spielerisch und kämpferisch überlegene Gastgeber.

Bis zur 20. Minute entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Berngau machte hierbei noch Fehler im Aufbauspiel und die Gäste konnten immer wieder nach Balleroberungen im Mittelfeld Angriffe auf das gegnerische Tor fahren. Lediglich der letzte entscheidende Pass ins Zentrum kam in dieser Phase nicht an. Nach 10 Minuten zielte Justin Lang knapp am Gehäuse vorbei, ehe er in Minute 16 ein Luftloch des Keepers zum 1:0 nutzte. Die Reichswälder gaben sich offenbar mit der knappen Führung zufrieden und gerieten immer mehr in Bedrängnis und hatten mit zwei Aluminiumtreffer Glück bereits nicht früher den Ausglich zu bekommen. Nach einem Fernschuss in der 24. Minute klatschte Torhüter Leykauf den Ball direkt vor die Füße von Knipfer der sich mit dem 1:1 bedankte. Reichswald bettelte weiter durch unkonzentriertes Abwehrverhalten um weitere Gegentore. Nach einem Eckball war Reichswald zum wiederholten Male im Tiefschlaf und musste in der 29. Minute den Führungstreffer per Kopf von Sedlasch hinnehmen.

Nach der Halbzeit hatten die Reichswälder zwar etwas mehr Spielanteile, waren aber nicht mehr in der Lage sich gute Torchancen heraus zu arbeiten. Insbesondere die Offensivabteilung um Kapitän Alex Popescu, Maxim Lentner und Torjäger Justin Lang hatte nicht ihren besten Tag erwischt, so dass am Ende eine verdiente 2:1 Niederlage zu Buche stand, die letztendlich auch durchaus höher hätte ausfallen können. Lediglich Lars Schmidt und Andi Beyerlein hatten eine gute Zweikampfquote. Alle anderen erreichten ihre Normalform an diesem Spieltag nicht.

Mit einer anderen Einstellung sollten daher die kommenden Spiele gegen die Kellerkinder aus Woffenbach und Schwabach bestritten werden. Sonst läuft man nämlich Gefahr den komfortablen Vorsprung von 10 Punkten in den letzten drei Partien gegen Neumarkt, Weißenburg und die JFG NM-Land noch aus der Hand zu geben.

ml

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 08. September 2019 18:05

U15: 4.Platz im Finale des Baupokals

Einen unglücklichen 4. Platz belegte die U15 im Kreisfinale des Baupokals, das in diesem Jahr in Georgensgmünd stattfand.

Von 30 gestarteten Mannschaften gelang es vier in Finale zu kommen: Neben Gastgeber JFG Rezattal (KL) war das der Titelverteidiger BSC Woffenbach (BOL), SC 04 Schwabach (KL) und unsere U15. Die Auslosung ergab das Halbfinale gegen die Gastgeber. In den 2 x 25 Minuten waren die Reichswälder die klar bessere Mannschaft, alleine das Tor wollte nicht gelingen. Aus dem Nichts dann die Führung durch die Gastgeber, die nach einem Eckball den Sekundenschlaf der Abwehr, einschließlich Torhüter nutzten. Danach wurden die Offensivbemühungen noch einmal verstärkt, ohne die Aufmerksamkeit in der Abwehr zu vernachlässigen, da Rezattal immer für einen Konter gut war. In der 42. Minute dann der längst fällige Ausgleich. Nach kluger Vorarbeit von Christoph Frank, dem besten Mann auf dem Platz, vollstreckte Fabian Koch eiskalt. Ein zweites Tor wollte trotz guter Möglichkeiten nicht mehr fallen.

Im folgenden 11-Meterschießen lagen bei einigen Spielern die Nerven offenbar blank. Von den ersten 5 Schützen trafen nur jeweils 2, sodass es auch hier noch in die Verlängerung ging. Am Ende hatte dann Rezattal die Nase vorn und gewann mit 6:5.

Im kleinen Finale um Platz drei brachte das Trainerteam Brenner/Popescu die jungen Spieler, die im ersten Spiel noch nicht zum Einsatz kamen. Nach nur 30 Minuten Pause war es schwer noch mal Energie zu tanken und gleichzeitig die Motivation hochzufahren. So war es dann auch eher eine Sache der Konzentration als der Fußballkunst, dass das Team zur Pause mit 0:3 zurück lag. So sang-und klanglos wollte man sich dann doch nicht aus dem Turnier verabschieden, also mussten noch mal die Stammspieler ran. Und fast wäre das Spiel noch einmal gekippt. Am Ende stand eine 3:4 Niederlage, die aber keinem wirklich weh tat. Bitterer war eher die Erkenntnis, dass nach den spielerischen Möglichkeiten das Endspiel locker drin war. Aber bekanntlich gibt es im Fußball ja keine B-Note.

Das Finale entschied dann der Bezirksoberligist BSC Woffenbach, der damit seinen Titel verteidigte.

Jetzt gilt es im Endspurt der Meisterschaft noch mal alles abzurufen und vielleicht doch noch ganz oben im Meisterschaftsrennen einzugreifen.

sp

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 08. September 2019 18:04

U15 im Kreisfinale des Bau Pokals

Am Mittwoch . den 01.05.2019 spielt die U15 im Kreisfinale des Baupokals. Veranstaltungsort ist beim TSV Georgensgmünd. Weiter Teilnehmer sind die JFG Rezattal (KL), SC 04 Schwabach (KL) und BSC Woffenbach (BOL).

Das Finalturnier beginnt um 10:00 Uhr. Bitte unterstützt unser Team!!!

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 28. April 2019 11:24

U13-1 (17): JFG Reichswald 09 - JFG Rothsee Süd 3:1 (2:0)

Einen hart erkämpften Arbeitssieg landete die D1 gegen den Tabellenachten JFG Rothsee-Süd.

Rene Freund, der bereits in der Halle sein Torwartkönnen unter Beweis stellte, ersetzte Stammkeeper Max Leykauf und bewahrte sein Team mit einer Glanzparade in der 1:0. Minute vor einem Rückstand. Die Reichswälder taten sich bis dahin schwer selbst Chancen zu kreieren. Nach einem Lattenkracher von Alex Popescu reagierte Justin Lang schneller als sein Dauerbewacher und staubte per Kopf mit Saisontreffer 24 zum 1:0 ab. Kurze Zeit später ließ Maxim Lentner mehrere Gegenspieler aussteigen, passte zurück auf Maxi Schönweiß, dessen Abnahme von der Strafraumgrenze jedoch vom starken Gästekeeper mit einer Glanzparade entschärft wurde. Mit einem zweifelhaften und glücklichen Elfmeter, sicher verwandelt dieses Mal von Alex Popescu, ging es bei Dauerregen mit 2:0 in die Halbzeitpause.

Die Gäste kamen nach der Pause besser in die Partie und markierte nach einem Aussetzer der Reichswaldabwehr das 2:1. Zwischen der 40. und 50. Minute hätten sich die Reichswälder nicht wundern müssen, die Partie noch aus der Hand zu geben. Mit der Verletzung von Justin Lang in der 42. Minute dauerte es eine Weile bis sich die Heimelf wieder fing. Nachdem man taktisch die Defensive verstärkte, übernahmen die Gastgeber in der Schlussphase wieder das Kommando. Leon Meschner und Maxim Lentner scheiterten jedoch wiederholt am starken Gästekeeper. Nach Pass von Maxi Schönweiß machte Alex Popescu per Direktabnahme in der 56. Minute allerdings den Deckel drauf und sicherte seinem Team drei wichtige Punkte.

Nach der Niederlage der JFG Neumarkt gegen Weißenburg (0:3) konnte man den Vorsprung auf das nächste aufstiegsberechtigte Team, jetzt die JFG Rezattal, auf 11 Punkte ausbauen. Man konnte sogar punktemäßig wieder mit dem Zweiten JFG Wendelstein gleichziehen, die ihr Auswärtsspiel in Rezattal nicht unerwartet mit 3:1 verloren. Die Vizemeisterschaft und die Sicherung des derzeitigen Aufstiegsplatzes bleibt in den verbleibenden 6 Spielen daher das Ziel der D1.

ml

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 08. September 2019 18:05

U13-2 (17): JFG Reichswald 09 - (SG) DJK-SV Pilsach 2:0 (1:0)

Im Verfolgerduell um Platz 3 landete die U13-2 gegen körperlich überlegene Oberpfälzer einen wichtigen 2:0 Heimsieg. Personell dezimiert war es jedoch ein hartes Stück Arbeit und am Ende ein etwas glücklicher Sieg. Letztlich reichten dem Team von Robin Tschiesche und Philipp Reiner drei Chancen, von denen zwei von Torjäger Tim Wachsmuth mit Saisontreffer 22 und 23 verwandelt wurden.

In der 5. Minute wurde er von Kapitän Luca Bachmeier gut in Szene gesetzt und schob den Ball am herauseilenden Keeper vorbei. Fünf Minuten vor dem Ende entschied er erneut nach Pass von Bachmeier die Partie mit seinem zweiten Treffer und hätte in der Schlussminute beinahe noch das 3:0 markiert. Dazwischen hatten die Oberpfälzer mehr von der Partie, vergaben ihre Großchancen jedoch zu fahrlässig, bzw. scheiterten an Keeper Liam Niebisch. Die Reichswälder Defensive um Abwehrchef Tom Göttlich stand jedoch bis zum Schluss sattelfest und hielt in den Zweikämpfen gut dagegen.

Nach wie vor spielt die D2 eine starke Saison und konnte sich auf Platz 3 behaupten.

ml

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 08. September 2019 18:05

Seite 4 von 35

Go to top